Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

 

Der Harz ist ein recht altes Gebirge, welches durch Aufschichtung entstanden ist und dann in den Eiszeiten nach und nach erodierte. In seinen Schichten findet versierte Sammler im Grunde jedes denkbare Mineral. Die Vielfalt ist unglaublich. Im Mittelalter wurde an vielen Stellen Bergbau, v.a. nach Edelmetallen betrieben. Auch heute noch tragen viele Straßen entsprechende Namen (wie z.B. Hüttenstraße oder Silberhütte).


Der Harz zählt zu den geologisch vielfältigsten Mittelgebirgen Deutschlands. Sein Boden besteht aus vielen Mineralen (zu einem Großteil aus Granit). 
Zuerst war das heutige Gebiet des Harzes von Meer bedeckt (während des Paläozoikums (dem Erdaltertum) bis vor 400 Millionen Jahren). Der Grund dieses Meeres sind Tonschiefer, Grauwacke, Kieselschiefer, Kalk und Quarzit. Mineralien, die auch heute noch zu finden sind. Die Erhebung des Gebirges begann im Karbon (vor ca. 360–290 Mio. Jahren). Dbei kam zu zu vulkanischen Eruptionen, welche die Grundlage für das heutige Granitgestein bilden. 
Geologen bezeichnen dieses Gebirge als so genannte Pultscholle, d.h. es wurde durch tektonische Bewegungen als Ganzes angehoben. Die Anhebung war in der Oberkreide (vor ca. 97-67 Millionen Jahren) beendet. Der Boden kam aber nicht zur Ruhe. Es fanden vielfältigen weitere vertikale und horizontale Bewegungen statt. So ragt der Harz als Gebirge vor allem im Norden steil aus dem Umland hervor. Durch Verwitterung und Erosion wurden die oberen Schichten bis heute wieder abgetragen. 


Zu Fundorten gibt Ihnen Herr Hoffmeister in der Pension Grüne Insel auch gerne Informationen.
Begleitete Exkursionen sind nach Absprache möglich.

 

Baryt

Baryt, Schwerspat BaSO4
 

Quarz, Siliciumoxid

Quarz, Siliciumoxid, SiO2

Phyrrotin, FeS

Pyrrhotin, FeS

Pyrromorphit

Pyromorphit Pb5(PO4)3Cl

Fluorit, CaF2

Fluorit, Flussspat, CaF2

Gips, Ca(SO4)

Gips, (auch Marienglas genannt), Ca(SO4)

Chalkopyrit

Chalkopyrit, Kupferkies, CuFeS2

Cerrusit, PbCO3

Cerussit, Weißbleierz, PbCO3
Calcit
Calcit, Kalkspat, Calciumcarbonat, (Trigonale Kristallstruktur) CaCO3
 

Calcit

Calcit, Kalkspat

Cuprit, Cu2O

Cuprit, Rotkupfererz, Kupferoxid, Cu2O

Azurit, Cu3(OH)(CO3)4

Azurit, Cu3(OH / CO3)2

Azurit

Azurit, Kupferlasur

Malachit, Cu2(CO3)(OH)

Malachit, Cu2(CO3)(OH)

Markasit, FeS2

Markasit, FeS2

Hämatit, Fe2O3

Hämatit, Eisenglanz, Roteisenerz, Fe2O3

Alabaster

Alabastergips (der weißeste Stein, den es gibt)

Aragonit

Aragonit, Calciumcarbonat, CaCO3

Gipskristalle (oben)

Gipskristalle (oben)

Bleiglanz, PbS

Galenit, Bleiglanz, PbS

Graphit

Graphit, C

Bernstein

Bernstein, nicht aus Ionen aufgebaut!

Bernstein

Bernstein, eine Verbindung aus Harzen

Bernstein

Bernstein

Halit, NaCl

Halit, Steinsalz, NaCl

Halit

Halit, Steinsalz, NaCl